Samstag, 25. Oktober 2008

Web 2.0 Expo Europe | Berlin 21-23 10 08

22 10 08
Bin zur Zeit bei der Web 2.0 Expo Europe 2008, die vom 21. bis 23. Oktober im Berliner Congress Center am Alexanderplatz stattfindet. Zum Selbstverständnis der Veranstaltung: «Web 2.0 Expo extends the principles, practices and tools of Web 2.0 to a broad audience, bridging the safe center with the disruptive edges. It provides a testing ground for new ideas while helping businesses articulate the advantages of a 2.0 strategy and overcome the obstacles posed by legacy technology and thinking.» Web 2.0 Expo Website

Impressionen

Slideshow Web 2.0 Expo Europe
Slidehow zeigen

24 10 08
Wollte nicht mehrere hundert Euro für die Teilnahme hinblättern, da mein Interesse eigentlich der nächsten Generation, dem Web 3.0, gilt. So stand mir auch nur eine Auswahl von «Sponsored Sessions» zur Verfügung, über die ich hier berichten kann. Doch trotz «Expo Hall Only» Besucherstatus boten sich mir interessante Vorträge und beste Möglichkeiten für informellen Austausch am Set und in der Partyzone. Hier einige Eindrücke...

Keynotes

25 10 08
Nachfolgend Video-Auszüge einiger Keynotes, die ich gesehen habe. Wenn nicht anders angegeben, sind sie von mir aufgenommen - aus dem «Hand(y)gelenk» und daher in unvermeidbarer Wackelästhetik.


Suw Charman-Anderson
High Order Bit
Videoaufnahme von OreillyMedia (Englisch)

Alexandra Deschamps-Sonsino
«In Case of Turbulence: Open Source Hardware's Next Challenges»
Videoaufnahme von Zorah Mari Bauer | Mobile Art (Englisch)


Leisa Reichelt
«Redesigning Drupal.org: An Exercise in Open Source Design»
Videoaufnahme von OreillyMedia (Englisch)


Rafi Haladjian
«Let All Things Be Connected»
Videoaufnahme von OreillyMedia (Englisch)


Tim O'Reilly & Martin Varsavsky
«A Conversation»
Videoaufnahme von OreillyMedia (Englisch)


Macher & Produkte

Einige Projekte und Produkte, die ich im Gespräch mit ihren Machern, Mitarbeitern bzw. Fans auf der Web 2.0 Expo kennengelernt habe und die mir wegen ihrer Öffnung Richtung Mobile Web interessant scheinen...

CIRIUS
http://www.cirius.co.jp/en/corporate/
«Our core service, 'AdLocal' is a location-based advertising (LBA)service, delivering local ads to the targeted users' current location or place of interest via GPS-enabled mobile phones.» OK! Wenn ich also z.B. in der Nähe eines Museums geortet werde, bekomme ich die nächsten Ausstellungen auf meinem Handy angezeigt, mit Öffnungszeiten, Ticketpreisen, Infos zu den Künstlern, Besucherrezensionen usw. Ein echter Web 3.0 Service!

DOPPLR
http://www.dopplr.com
«...an online tool for frequent business travellers.» Hier kann man seine (Business)Reiserouten eintragen und mit Kollegen und Freunden virtuell und reell teilen. So ist man auch unterwegs stets in bester Gesellschaft.

QIK
http://qik.com
«see what happens. Qik enables you to share your moments live with your friends, family and the world - right from your mobile phone!» Einige Teilnehmer hatten das mobile live-streaming Tool auf der TechCrunch Party im Einsatz (Beispiele). Die Übertragung bricht zwar angeblich nach wenigen Minuten ab und ist zur Zeit noch von minimaler Qualität. Aber das Revolutionäre daran ist: Jetzt sind *WIR* TV! Und das mobil!

HIWAVE
http://www.hiwave.de
«the finest tools for mobile marketing» - «In Kinos können die Besucher aktuelle Filmtrailer oder Verzehrgutscheine auf ihre Handys laden. Im Einzelhandel können die Verbraucher Waren- und Rabattgutscheine, Produkt- informationen oder Sonderangebote auf ihre Handys laden. In Bars, Clubs und Konzerthallen können Musikdateien und Getränkegutscheine auf die Handys der Besucher gesendet werden.»

SPINVOX
http://www.spinvox.com
«SpinVox captures spoken messages and cleverly converts them into text. It then delivers your message to a destination of your choice – inbox, blog, wall or space. Right in the moment. Giving you the power to Speak Freely.» Man kann sich die Nachrichten ebenso als SMS aufs Handy schicken und (wenn ich mich richtig erinnere) auch übersetzen lassen. Das sind die Wegbereiter realer Diversity: Jeder verfügt über die volle Ausdrucksvielfalt seiner eigenen Sprache und kann damit trotzdem an einem globalen Kommunikationsprozess teilnehmen.

OVI
http://ovi.com
Ovi ist Nokias «Eier legende Wollmilchsau» für den mobilen Lifestyle. Der online Dienst bietet die Möglichkeit Fotos und Videos, Kontakte und Termine, Musikclips und Spiele via Mobilfunknetz online zu synchronisieren und sie so jederzeit und von jedem Ort aus aktualisiert zugreifen und mit Freunden teilen zu können.

DROPMOBILE
http://www.dropmobile.com
«Dropmobile ist die erste kostenfreie Mobile Community für Eure Bilder, Photos, Videoclips, Sounds und MobileArt weltweit anerkannter Künstler!»

Fazit

Web 2.0 Expo Europe 2008

Ich habe das Meeting als angenehme Mischung aus fachlichem Input, Networking und entspanntem Partylife erlebt. Die Eintrittspreise waren trotz Staffelung saftig. Aber die "Expo Hall Only" Teilnahme (20 Euro bei reduziertem Angebot) war ein überaus faires Offert für Interessenten, die nur mal eben reinschnuppern oder netzwerken wollten.

Gelungen finde ich die Webpräsenz der Web2Expo, die nicht nur statische Information bereitstellt, sondern auch eine Menge social networking Funktionen, welche aus konsumierenden Teilnehmern eine lebendige Austausch-Community machen - selbst nach der Veranstaltung noch. Grundlegend neue Einsichten habe ich bei der Web2Expo zwar nicht gewonnen. Aber es ist beruhigend zu sehen, dass das Web2Biz auf dem Weg der Konsolidierung ist und einige dieser virtuellen Informationswelten sich bereits Richtung "real Life" öffnen -

Willkommen Web 3.0!
.

Keine Kommentare: