Montag, 17. September 2012

informationelle Selbstbestimmung



zorahTV hat Andreas Schumann von der internetPOST AG auf der Konferenz netz:regeln 2012 in der Heinrich Böll Stiftung Berlin zu seinem Projekt Safe-Address interviewt.

Safe-Address ist ein Modell zur informationellen Selbstbestimmung, bei dem die Bürger selbst festlegen, welche ihrer Daten von wem genutzt werden dürfen. Der Ansatz sieht vor, technische Infrastruktur und Nutzerprofile zu trennen, um Machkonzentrationen wie bei Facebook und Google zu verhindern. Eine Genossenschaft verwaltet die Nutzerprofile und baut damit gemeinsames Kapital auf.

Keine Kommentare: