Sonntag, 31. Oktober 2010

3D-Mauspad



In meinem Post vom 21. September über Geodienste habe ich geschrieben: "Ortsbezogene Informationsräume machen aus der ganzen Welt eine dreidimensionale Interaktionsfläche, in die nicht der aktuelle Aufenthaltsort einer Maus, sondern der aktuelle Aufenthaltsort des interagierenden Nutzers eingeht."

Das überdimensionierte interaktive "Mauspad", gesehen am Hauptbahnhof Berlin, lässt die Idee einer solch voll vernetzten Realität bereits spielerisch erahnen.

Keine Kommentare: